Das Vorstellungsgespräch - Tipps für Arbeitgeber

Das Vorstellungsgespräch spielt bei jeder Suche nach einem neuen und vor allem passenden Mitarbeiter die zentrale Rolle. Mittels verschiedener Fragen und Tests soll die Eignung des Bewerbers für das Unternehmen auf Herz und Nieren geprüft werden. Schließlich ist jede Einstellung mit einem Invest verbunden. Fehlentscheidungen sind, wenn möglich, zu vermeiden.


65% der Unternehmen fällt es schwer, neue und ausreichend qualifizierte Mitarbeiter zu finden - aber wieso?


Machen Sie sich jedoch bewusst: Der Wandel auf dem Arbeitsmarkt verändert auch Ihre Personalarbeit. So sind Vorstellungsgespräche nicht mehr allein als Sondierung geeigneter Bewerber zu verstehen. Umgekehrt nutzen Ihre Kandidaten den persönlichen Kontakt, um Sie als potentiellen neuen Arbeitgeber zu prüfen.



Seien Sie deshalb gut vorbereitet, professionell und authentisch.


Was sind die Erwartungen Ihres Unternehmens an den Bewerber?

Ihr Unternehmen hat ebenso Erwartungen. Neben den für die Stelle relevanten Anforderungen sollten Sie prüfen, welche Eigenschaften der Kandidat hat, um wirklich in Ihr Team zu passen. Faktoren wie Ihrer Unternehmenskultur, Ihren Werten oder Arbeitsweisen sollten Sie sich im Vorfeld bewusst sein. Diese "soften" Dinge spielen heutzutage eine ganz wesentliche Rolle, warum Bewerber - neben den Aufgaben und einem lukrativen Verdienst - sich für ein Unternehmen entscheiden. Aber auch Sie sollten Ihre Kandidaten dahingehend überprüfen. Gute Zeugnisse, Referenzen und Reputationen sind nicht alles, wenn sich später herausstellt, dass der neue Mitarbeiter aufgrund anderer Eigenschaften gar nicht zu Ihrem Unternehmen passt.


Auch Sie stellen sich beim Bewerber vor!

Vorstellungsgespräche sind nicht mehr allein als Sondierung geeigneter Bewerber zu verstehen, sondern auch eine Vorstellung beim Bewerber selbst. Hier sollten Sie Ihre Hausaufgaben gut machen. Denn ein guter Kandidat mit einem interessanten Lebenslauf und Berufserfahrung hat heute im Zweifel die Wahl, für welchen Arbeitgeber er sich entscheidet - nicht andersherum. Überlegen Sie, was Ihr Unternehmen dem potenziellen Mitarbeiter zu bieten hat. Firmenkantine, kostenfreie Getränke oder Obst zählen dabei inzwischen zum normalen Standard. Gerade den nachwachsenden Generationen werden andere Dinge immer wichtiger, wie ein hohes Maß an flexiblem und selbst bestimmtem Arbeiten sowie weitere Annehmlichkeiten der neuen, modernen Arbeitswelt. Auch hier sollten Sie gegebenenfalls überlegen, wie Sie hier aufgestellt sind, um beim Kandidaten zu punkten.


Stellen Sie die richtigen Fragen!


Für eine bessere Vergleichbarkeit empfiehlt es sich, allen Bewerben dieselben Fragen zu stellen. Gehen Sie dabei jedoch auch individuell auf den Bewerber ein. Fragen nach Soft Skills sollten immer einen Bezug zur Vergangenheit haben, um valide zu sein und nicht erwünschtes Verhalten zu produzieren. Überlegen Sie im Vorfeld auch, welche Beteiligten eventuell am Gespräch teilnehmen - Fachabteilungen, der zukünftige Vorgesetzte oder auch Kollegen, mit denen der neue Mitarbeiter zusammenarbeiten wird. Ihnen können Sie ebenso Teilaufgaben und Fragen im Vorstellungsgespräch übertragen. Dadurch gewinnt der Kandidat einen guten Einblick in Ihr Team, Unternehmenskultur und Arbeitsweisen. Zudem wirkt alles auch wesentlich authentischer.

e-Book "Das Vorstellungsgespräch - Tipps für Arbeitgeber"

Wir haben Tipps und Hinweise zusammengestellt, was Arbeitgeber heutzutage beim Vorstellungsgespräch beachten sollten. Das e-Book können Sie sich weiter unten kostenfrei herunterladen:














Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
e-Book kostenfrei herunterladen