Strategische Personalarbeit aus einem Guss!

Suchen Sie eine intelligente Lösung für Ihr Personalmanagement? Die HR Manager Suite vereint alle Werkzeuge für das erfolgreiche Management von Human Capital und Compensation. Die nahtlose Integration aller Anwendungen unter einer gemeinsamen, einfach zu bedienenden Nutzer-Oberfläche macht den Einsatz inkompatibler Insellösungen überflüssig. Der Informationsaustausch zwischen sämtlichen Unternehmensbereichen läuft reibungslos. Schnittstellen-Probleme können Sie vergessen. Die Datenintegrität ist über alle Abteilungen hinweg gewährleistet. Ihr Vorteil: In Zukunft treffen Sie Ihre Personalentscheidungen auf der Grundlage aller verfügbaren Informationen.

Die Manager im Überblick:

  • People: Alles über die Organisation und die Mitarbeiter, was sie wissen müssen.
  • Training: Mitarbeiter weiterbilden - Ohne viel Aufwand.
  • Performance: Wer kann was in seinem Job?
  • Competence: Erkennen und fördern Sie Ihre besten Mitarbeiter.
  • Recruitment: So finden Sie einfach den besten Bewerber für den Job.
  • Supplier: Die universelle Software-Schnittstelle zum Rest der Welt.

Fordern Sie jetzt Ihr Infomaterial an!

HR People Manager

Damit Sie wissen, was Sie über Ihre Organisation und Mitarbeiter wissen

Als digitale Personalakte bildet HR People Manager die Grundlage für effektives Personalmanagement. Ob alte HR-Systeme, Excel-Sheets oder Entgeltsysteme – alle relevanten Mitarbeiter- und Stellendaten werden hier gebündelt. Frei konfigurierbare Schnittstellen, z.B. zur Entgeltabrechnung, sorgen für den regelmäßigen Datenaustausch und die Aktualität der Daten.
Das Ergebnis: Die Doppel- und Dreifacherfassung wichtiger Personaldaten entfällt. Die vielen verschiedenen Datenbestände verwandeln sich in ein integriertes Informationsinstrument für die Planung, die Administration und die Kontrolle sämtlicher Personalentscheidungen.

Mitarbeiter mit Profil
Alle Informationen über Stammdaten, Qualifikationen, Entgelt- und Beschäftigungsdaten finden sich im Mitarbeiterprofil. Wichtige Dokumente, Arbeitsverträge, Lebensläufe etc. speichert der HR People Manager gleich mit. Der Vorteil: Der Verwaltungsaufwand sinkt, der Durchblick steigt. Der HR People Manager bildet die komplette Struktur Ihres Unternehmens ab, wahlweise funktions- oder stellenbezogen, inklusive aller Bereiche, Planstellen und deren Attribute. Auf dieses umfangreiche Stellen- und Organisationsmanagement kann jeder Mitarbeiter (je nach Berechtigung) zugreifen.

Die Key Features von HR People Manager im Überblick:

  • Self-Service
    Jeder Mitarbeiter hat weltweit Zugriff auf seine eigenen Daten, jeder Manager hat Zugriff auf Mitarbeiterdaten – sofern gewünscht.
  • Flexible Benutzerverwaltung
    Ermöglicht rollenspezifischen Zugriff – Team, Abteilung, Leitungsebene... – auf das System.
  • Reportingmanagement
    Einfaches und flexibles Erstellen von Reports aller Art als Standardlisten
  • Korrespondenz-Automatik
    Erledigt automatisch die komplette Korrespondenz und erstellt Brief-Historien.
  • Automatische Wiedervorlagen
    Übernimmt Routineaufgaben und vereinfacht die Jobverfolgung.
  • Workflowmanagement
    Frei konfigurierbarer Informationsfluss vereinfacht und beschleunigt Entscheidungsprozesse.
  • Seminarverwaltung
    Wer hat wann mit wieviel Erfolg welches Seminar besucht?
  • Datenschnittstelle
    Offen für andere Anwendungen, z.B. lässt sich die Unternehmens- und Stellenstruktur über HR Charter automatisch in Organigramme umsetzen
HR Training Manager

Mitarbeiter weiterbilden – ohne viel Aufwand

Dass es sich für ein Unternehmen lohnt, seine Mitarbeiter weiter zu qualifizieren, weiß man nicht erst seit dem wachsenden Facharbeitermangel. Kompetente, gut ausgebildete Mitarbeiter nützen jeder Firma. Aber Weiterbildung kostet Geld, und die Budgets sind knapp. Es geht also darum, jede Trainingsmaßnahme mit den Unternehmenszielen abzustimmen und die administrativen Kosten dafür so niedrig wie möglich zu halten. Der HR Training Manager kann beides: Den Entwicklungsbedarf identifizieren und die Administrationskosten durch automatisierte Prozesse senken.

Wer kann was?
Die komplette Entwicklungshistorie jedes Mitarbeiters – sprachliche und akademische Skills, absolvierte und geplante Trainings – finden sich im Mitarbeiterprofil. Nach jedem Abschluss einer Schulungsmaßnahme gibt es ein Update. Die Informationen sind somit immer up-to-date und lassen sich z. B. mit dem Performance Management reibungslos verzahnen.
Alle administrativen Vorgänge hat der HR Training Manager dabei jederzeit im Griff: Beurteilungen des Dozenten, Seminarbewertungen, automatische Erstellung von Zertifikaten und Korrespondenzen, To-do-Listen für die Hotelverwaltung oder bei Stornierungen und vieles mehr.
Der HR Training Manager bietet eine konsistente, unternehmensweite Sicht auf alle vorhandene Trainingsdefizite und Qualifizierungsangebote. Die einzelnen Schulungsmaßnahmen werden zentral verwaltet und lassen sich unternehmensweit online buchen.

Die Key Features von HR Training Manager im Überblick:

  • Intranet
    Seminare und Veranstaltungen lassen sich einfach per Knopfdruck sofort im Intranet veröffentlichen. Vorgesetze können ihre Mitarbeiter direkt zu Seminaren anmelden.
  • Korrespondenz-Automation
    Automatisierte und terminierte Korrespondenz (Einladungsschreiben, Stornierungsschreiben, Teilnahmebescheinigungen, etc.) inklusive Bildung einer Briefhistorie
  • Ressourcenplanung
    Planung, Buchung und Verwaltung aller Seminarräume, technischer Einrichtungen, Dozenten etc.
  • Qualifikationskontrolle
    Aktualisierung der Qualifikationshistorie für jeden Mitarbeiter und daher optimaler Überblick über abgeschlossene oder noch nicht absolvierte Weiterbildungsmaßnahmen
  • Bildungscontrolling
    Das komfortable Berichtswesen ermöglicht umfangreiches operatives und strategisches Bildungscontrolling. Nicht nur der individuelle Qualifizierungsbedarf wird erfasst, auch die Entwicklung und Fortbildung von ganzen Mitarbeitergruppen.
  • Kostencontrolling
    Weiterbildungsbedarf und korrespondierende Budgets lassen sich planen und Kosten genau zuordnen.
HR Performance Manager

Leistung muss sich lohnen

Mitarbeiter motivieren, Leistungsbereitschaft fördern, schön und gut. Aber wie stellen Sie sicher, dass die Leistungen Ihrer Mitarbeiter den Anforderungen Ihres Unternehmens entsprechen? Schließlich ist die Produktivität ein echter Wettbewerbsfaktor.
Der HR Performance Manager hilft Ihnen, die Leistungen der Belegschaft objektiver zu beurteilen. Er bringt Erwartungen und Ergebnisse überein, verknüpft Individual- und Firmenziele und unterstützt Sie bei der Fokussierung auf die Zielerreichung.

Automatisch effizienter
Die automatisierten Prozesse führen zu einer unglaublichen Effizienzsteigerung. Denn der HR Performance Manager wandelt komplexe, aufwendige Aufgaben in einfache und schnell erledigte Abläufe um. Dagegen sieht das Hantieren mit Akten und Tabellen wirklich alt aus.
Die einmal festgelegten Arbeitsabläufe leiten künftig alle Aufgaben und Informationen automatisch zur richtigen Zeit zu den richtigen Mitarbeitern. Wiedervorlagen helfen bei der Einhaltung von Terminen. Der gesamte Performance-Prozess wird vereinfacht. Da das System konstant online und verfügbar ist, können Manager und Mitarbeiter zu jeder Zeit auf aktuelle und historische Daten zugreifen.

Performance integriert
Einen echten Mehrwert bringen die mit HR Performance Manager gewonnenen Daten im Rahmen des Talent Managements. Entweder zusätzlich zur existierenden ERP oder Personalsoftware implementiert, oder als integrierter Baustein der HR Manager Suite für das Human Capital Management. So lassen sich die Performance-Daten für die gesamte strategische Planung in Sachen Nachfolgeregelung, Karriere, Weiterbildung und Recruiting nutzen.

Die Key Features von HR Performance Manager im Überblick:

  • Wirksames Werkzeug
    Mit dem flexiblen Prozess-Konfigurationstool definieren Sie den Ablauf und Fluss aller Informationen und Aufgaben. Sie bestimmen, aus welchen Schritten der Prozess besteht, wer für die Initiierung der einzelnen Schritte verantwortlich ist und wann diese erfolgen sollen.
  • Funktionaler Self-Service
    Die intuitive Benutzeroberfläche leitet Mitarbeiter und Ihre Vorgesetzte durch die Performance-Management-Planung und den Beurteilungsprozess.
  • Gesicherte Mitarbeiterdaten
    Wichtig für Unternehmen mit mehreren Niederlassungen: Jeder Mitarbeiter bekommt nur Zugriff auf die für ihn notwendigen Informationen, abhängig von seiner Rolle und dem Standort.
  • Konsistente Standards
    Ob Manager oder Mitarbeiter, jeder arbeitet im Sinne der vom Unternehmen definierten Richtlinien und Ziele. Damit führt HR Performance Manager auch zu unternehmensweit einheitlichen Leistungsstandards.
  • Wertvolle Entscheidungshilfen
    Da alle Daten in einen System enthalten sind, haben Sie Echtzeit Zugriff auf Performance Daten. Das verschafft Ihnen wertvolle Einblicke für weit reichende HR-Entscheidungen.
  • HR Competence Manager

    Entscheidende Kompetenz, kompetente Entscheidungen

    Competence Management – klingt gut. Aber was heißt das? Nicht mehr und nicht weniger, als das Know-how im Unternehmen zu halten, kompetente Mitarbeiter zu erkennen und zum Wohle des Unternehmens zu fördern. Jedes Unternehmen, das heute wettbewerbsfähig bleiben will, ist gezwungen, immer schneller auf die globalisierten Märkte zu reagieren. Entsprechend steigen auch die Ansprüche an Effizienz und Leistungsfähigkeit des Personals.

    Soll und Haben
    Wer am Markt Erfolg haben will, braucht Mitarbeiter mit Erfolg versprechenden Kompetenzen. Der HR Competence Manager verschafft Transparenz und Übersicht über die Fähigkeiten und Eignung jedes Mitarbeiters und vergleicht sie mit den aktuellen und künftigen Anforderungen.

    Das Tool gewährleistet die flexible Kontrolle und Planung einzelner Kompetenzen und kompletter Kompetenzkataloge. Auch Soll-Anforderungen können hinterlegt und verwaltet werden. Die Anbindung an den HR Performance Manager ermöglicht das automatisierte Versenden von Kompetenzkatalogen an Vorgesetzte, Mitarbeiter, Peers oder Mentoren zur Einschätzung und Beurteilung.

    Mut zur Lücke?
    HR Competence Manager unterstützt das Personalmanagement auf strategischer (Unternehmen) wie personeller Ebene (Mitarbeiter). Auf der personellen Ebene ermittelt die integrierte Gap-Analyse mögliche Kompetenzlücken bzw. Entwicklungsbedarf für die aktuelle oder geplante Position. Dabei lassen sich in Zusammenarbeit mit dem HR Training Manager auch automatisch mögliche Entwicklungsmaßnahmen aufzeigen.

    Frage und Antwort
    Auf der strategischen Ebene dienen die gewonnen Informationen zur Vorbereitung komplexerer Entscheidungen der Personalplanung. So lassen sich auch Fragen wie „Entwickeln wir für die Unternehmensstrategie erforderliche Kompetenzen selbst, oder rekrutieren wir neue Mitarbeiter, die darüber bereits verfügen?“ fundiert und sicher beantworten. Ist die Entscheidung gefallen, sorgt die nahtlose Anbindung an den HR Recruitment Manager für eine schnelle Umsetzung.

    Leistungen und Fähigkeiten im Detail:

  • Kompetenz als Modell
    Enthält vordefiniertes Kompetenzmodell, das die valide Beurteilung der beruflichen Handlungsfähigkeit von Mitarbeitern ermöglicht.
  • Katalog von Fähigkeiten
    Frei zu konfigurierende Skill-Kataloge zur flexiblen Kontrolle, Planung und Analyse von Mitarbeiterfähigkeiten.
  • Kompetenz im Profile
    Erstellt Kompetenzprofile auf Mitarbeiter- und Stellenebene
  • Profil in Vergleich
    Abgleich von Mitarbeiterprofilen, Positionsbeschreibungen und Funktionsprofilen, Vergleich von Soll- und Ist-Zustand.
  • 360-Grad-Feedback
    Erlaubt eine multiperspektivische Leistungsbeurteilung von Mitarbeitern anhand von zwei oder mehr Beurteilungsperspektiven wie Qualifikation, Führungsqualitäten, Teamfähigkeit, Sprachgewandtheit, Selbstmanagement usw.
  • HR Recruitment Manager

    So finden Sie die findigsten Köpfe!

    Mit dem HR Recruitment Manager lässt sich die Suche nach geeigneten Fachkräften deutlich vereinfachen. Der gesamte Bewerbungsprozess – von der Anforderung über die Ausschreibung bis zur Einstellung – verfügt über eine rollenspezifische Zugriffsberechtigung. So kann jeder, der am Prozess beteiligt ist, schnell und einfach auf alle relevanten Daten zugreifen.
    Ein Beispiel: Die IT-Abteilung sucht einen fähigen Programmierer. Der Abteilungsleiter gibt die entsprechenden Infos über das Portal an den Recruitment Manager. Der Sachbearbeiter Recruitment übernimmt die Daten für die Stellenanzeige und belegt die geeigneten Medien (Homepage, Internetbörse, Print etc.).

    Den Papierkrieg gewinnen
    Besonders komfortabel: Kommen die Bewerbungen herein, erledigt HR Recruitment Manager in jeder Phase der Bewerbung die gesamte Korrespondenz – Einladungen ebenso wie Absagen. Alle interessanten Bewerber, die sich dieses Mal nicht durchsetzen konnten, wandern nach dem Profilabgleich per Mausklick in den Talent-Pool. So entsteht quasi ganz nebenbei eine Datenbank mit Bewerberprofilen, auf die Sie bei der nächsten vakanten Stelle zurückgreifen können.

    Die Highlights des HR Recruitment Manager im Überblick:

  • Cross-Media
    Flexible Stellenausschreibungen auf mehreren Kanälen – Homepage, Internetbörse, Print etc. – aus einer Datenquelle.
  • Online-Bewerbung
    Direktbewerbung von Kandidaten über das Online-Portal des eigenen Stellenmarktes – im Intranet und im Internet
  • Korrespondenz-Automatik
    Abwicklung des kompletten Schriftverkehrs, inklusive Erstellung einer Brief-Historie
  • Profilabgleich
    Automatisierte Vorauswahl der geeignetsten Bewerber
  • Talent-Pool
    Integrierte Datenbank mit Bewerberprofilen für zukünftige Vakanzen
  • Beste Kontakte zum Rest der Welt

    Ein Personal-Managementsystem entwickelt als Insellösung nur die halbe Schlagkraft. Deshalb lässt sich die HR Manager Suite problemlos in praktisch jede im Unternehmen vorhandene EDV-Landschaft integrieren. Ob, ERP, Excel- oder Abrechnungssystem – für die meisten Abwendungen bietet die HR Manager Suite eine einfache und kostengünstige Schnittstelle: HR Supplier.

    One size fits all
    Mit HR Supplier bezeichnen wir eine Standard-Schnittstelle mit klar definiertem Funktionsumfang zum Festpreis. Damit lassen sich die meisten Datenanbindungen im üblichem Umfang erledigen. Bereits jetzt gibt es HR Supplier für die gängigen Abrechnungssysteme:

    • DATEV
    • Paisy
    • SAP
    • Kidicap
    • (weitere in Vorbereitung)

    Jeder dieser Supplier kommt mit einer ausführlichen Dokumentation, in der Funktion und Leistung (z.B. Standardschnittstelle SAP) beschrieben wird.

    Im- und Export maßgeschneidert
    Natürlich lassen sich auch deutlich komplexere Schnittstellen mit sehr weit reichenden Anbindungen realisieren. Um Art und Umfang zu klären, veranstalten wir vor der Installation unserer Systeme üblicherweise einen Workshop. Gemeinsam mit den künftigen Anwendern definieren wir dann, woher welche Daten kommen, wer sie pflegt und wohin sie fließen sollen. Die von uns entwickelte Schnittstellenlösung richtet sich also ganz nach den Anforderungen des Unternehmens, die Entwicklung berechnen wir nach Aufwand.


    Unsere Lösungen im Überblick: